Aus der Geschichte der Vereinigung

Unsere Mitteleuropa-Sozialethik-Vereinigung wurde vor mehr als fünfundzwanzig Jahren von Rudolf Weiler gegründet. Sie leistete in dieser ersten Zeit Pionierarbeit in der Schaffung sozialethischer Kontakte über den „Eisernen Vorhang“ hinweg.

Die Auflösung der kommunistisch-totalitären Regime und das Ende der Spaltung Europas im Jahre 1989/90 brachten dann neue Chancen und Herausforderungen für die Menschen, die Staaten, aber auch für die Wissenschaft und Bildung in diesem Raum im Herzen Europas und damit auch für die Vereinigung für Sozialethik. Im Jahr 2001 wurden bei der Generalversammlung in Pecs/Ungarn Richtlinien für eine entsprechende Neuausrichtung beschlossen und Helmut Renöckl wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Das Symposium in Wien/St. Gabriel/Mödling im April 2011 über „Solidarität in der Krise?“ brachte einen Wechsel im Vorsitz. Helmut Renöckl hatte im Vorfeld beschlossen, sich nach einer langen und arbeitsintensiven Phase aus der Leitung zurückzuziehen und Ingeborg Gabriel erklärte sich bereit, den Vorsitz zu übernehmen und wurde von der Generalversammlung an 29. April 2011 einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

 

Nachdem im Anschluss an das Mitteleuropa-Sozialethik-Symposium 2011 das erste Treffen der elf jungen SozialethikerInnen Mitteleuropas vom 30. April bis zum 2. Mai 2011 in Mödling bei Wien stattgefunden hatte, wurde im darauffolgenden Jahr ein mehrtägiges Programm für NachwuchswissenschaftlerInnen in Form einer Summer School veranstaltet. Sie fand vom 31. August bis 10. September 2012 in Zagreb, Opatija und Lovran in Kroatien statt.

Die Tagung „Gerechtigkeit in einer endlichen Welt. Ökologie – Wirtschaft – Ethik“, die am 10./11.01.2013 führte die Reihe der ökumenischen Tagungen zu sozialen Themen weiter, die das Institut für Sozialethik 2005, 2007 und 2009 organisiert hatte. Die meisten der 25 Mitglieder der Vereinigung, die an der Tagung "Gerechtigkeit in einer endlichen Welt. Ökologie – Wirtschaft – Ethik" teilnahmen, führten die Diskussionen zum Thema Ökologie am 12. 01. 2013 in einem eigenen Workshop fort.

Im Rahmen des Symposiums „Wirtschaft – Gemeinwohl – Glück. Wirtschaftsethische Perspektiven interdisziplinär“, das im 11. April 2015 in Wien stattgefunden hat, wurde die Generalversammlung der Vorstandsmitglieder der Vereinigung durchgeführt. Im Rahmen dieser Versammlung  haben die Vorstandsmitglieder über die sozialpolitische Situation in ihren Ländern vorgetragen.