Laudato si. Die Sorge um das gemeinsame Haus. Ökologische Perspektiven im Anschluss an die Umweltenzyklika von Papst Franziskus

AbstraktDie lang erwartete Enzyklika von Papst Franziskus zu Umweltfragen beginnt mit dem Schöpfungs-Lobpreis des Hl. Franziskus, seines Namenspatrons. Sie ist an alle Menschen gerichtet und befasst sich mit konkreten Fragen, die die Weltgemeinschaft, alle Staaten und jeden einzelnen vor wichtige Entscheidungen für die Zukunft stellen. Kann es gelingen, die zerstörerischen Folgen des Klimawandels aufgrund von überhöhtem Energieverbrauch und Konsum durch institutionelle Maßnahmen und vor allem Änderungen im Lebensstil auf ein erträgliches Maß zu reduzieren? Welchen Beitrag können einzelne Gruppen und vor allem Christen und Christinnen dazu leisten? Wie lässt sich das akute Gerechtigkeitsdilemma lösen, dass gerade die Armen von Umweltschäden am meisten betroffen sind?
NameGabriel, Ingeborg Gerda
RolleVortragendeR
AktivitätVortrag
URLhttps://www.theologischekurse.at/site/media/podcasts/article/1882.html
VeranstaltungTheologische Kurse, Studientag "Himmel & Erde" III
StadtWien
LandÖsterreich
Art der VeranstaltungVortragsreihe, Kolloquium
Datum2015.10.21
Keywords:603204 Christliche Soziallehre