Univ.-Ass. Dr. Irene Klissenbauer


Curriculum Vitae

Geboren 1986 in Wien

Universität

  • SS11 - WS 14/15: Doktoratsstudium (Katholische Theologie - Sozialethik) an der Universität Wien mit Auszeichnung abgeschlossen
  • WS 12/13 - WS 13/14: Ethiklehrgang (Wahlfachmodul) der Universität Wien mit Auszeichnung abgeschlossen
  • 2004 - 2010: Studium der katholischen Fachtheologie an der Universität Wien (Diplomarbeit "Abrahamitische Ökumene")

 

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 04.2017: Universitätsassistentin (post-doc) am Fachbereich Sozialethik - Institut für Systematische Theologie und Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien
  • WS 15: Lehrtätigkeit bei den Theologischen Kursen Wien (Moraltheologie)
  • 10.2011 - 02.2015: Universitätsassistentin (prae-doc) am Institut für Sozialethik, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien
  • SS 14: Durchführung des interdisziplinären Projekts "Formen des Interreligiösen Dialogs in Wien", gemeinsam mit Simon Steinbeiß (unter Beteiligung der Institute für Sozialethik, Praktische Theologie und Religionswissenschaft)
  • 08.2012 - 08.2013: Gestaltende und organisatorische Mitarbeit an der Etnwicklung, Planung und Durchführung des Forschungsprojekts "Weltethos im Kindergarten - Ethische Erziehung angesichts kultureller Pluralität"
  • 2007 - 2011: Halle E und G im Museumsquartier und Wiener Festwochen
  • 2005 - 2009: ehrenamtliche Tätigkeit - WG Refugio, Wohngemeinschaft für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge (Caritas)

 

Auszeichnungen

  • 2016: Leopold Kunschak Wissenschaftspreis für die Dissertation Konzepte der Religionsfreiheit aus christlicher und islamischer Perspektive. Die Positionen von John Courtney Murray und Fethullah Gülen im Vergleich
  • 2015: Dissertationspreis der Katholisch-Theologischen Fakultät

zurück