News & Events


Beitrag von Prof. Filipović in Neuerscheinung "The 'Good' Algorithm?" der Päpstlichen Akademie für das Leben

Nach der erfolgreichen Versammlung mit zahlreichen namhaften Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, organisiert durch die Päpstliche Akademie für das Leben im Februar 2020 im Vatikan, ist nun der Tagungsband "The 'Good' Algorithm? Artifical Intelligence. Ethics, Law, Health" erschienen. Herausgegeben von Vincenzo Paglia und Renzo Pegoraro  fasst dieser alle Beiträgen des im Rahmen der Versammlung veranstalteten Workshops zusammen. Der Workshop mit gleichlautenden Titel widmete sich den Fragen und Herausforderungen Künstlicher Intelligenz in allen Bereichen des Lebens, wie auch deren Bedeutung für die katholische Kirche.

Der von Prof. Filipović gehaltene Vortrag mit dem Titel "Ethical and Social Consequences of Artificial Intelligence. Insights from a Christian Social Ethics Perspective" findet sich ebenso in der neuen Publikation.


Univ.-Prof. Alexander Filipović im Podcast "Ein theologisches Armutszeugnis!? Theologen zum Vatikan-Endscheid über die Segnung homosexueller Paare"

In der neuen Folge "Diesseits von Eden" wurde Univ.-Prof. Alexander Filipović mit anderen österreichischen katholischen Theologen und Theologinnen zur Entscheidung der vatikanischen Glaubenskongregation befragt. Diese verkündigte am 15. März 2021, dass homosexuellen Paaren der Segen nicht erteilt werden kann.

Der von Hennig Klingen gestaltete Betrag widmete sich einerseits der Frage wie diese Entscheidung mit humanwissenschaftlichen Erkenntnisse vereinbar sei, wozu Univ.-Prof. Filipović anmerkte: "Diese Frage aber, dass es immer schon gleichgeschlechtliche Sexualität und gleichgeschlechtliche Partnerschaft gibt in der Menschheitsgeschichte, wird ignoriert. Also hier werden auch humanwissenschaftliche Kenntnisse ignoriert."

Ebenso wurde diskutiert inwiefern die Verneinung des Segens für homosexuelle Paare nicht die Idee des Segen selbst beschädigt. Univ.-Prof. Filipović meinte hierzu: "Einem Paar, das ernst macht mit einer Beziehung, die Anwünschung von Gottes Zuspruch und Gegenwart zu verweigern ohne gute Argumente, das ist problematisch und desavouiert meines Erachtens letztlich auch die Idee des Segens selbst."

Den Podcast "Ein theologisches Armutszeugnis!? Theologen zum Vatikan-Endscheid über die Segnung homosexueller Paare" in voller Längen finden Sie hier zum Nachhören.


ORF-Interview mit Univ.-Prof. Alexander Filipović

Univ.-Prof. Alexander Filipović teilte in der ORF-Sendung "Was ich glaube" am Sonntag, den 21.03.2021, seine Gedanken über den kirchlichen Segen. Er beantwortet nicht nur was ein Segen bedeutet, sondern aufgrund aktueller Geschehnisse auch warum man ihn einer Liebe nicht vorenthalten kann. 

Den gesamten Beitrag zum Nachsehen finden Sie online in der ORF-TVthek


Univ.-Prof. Filipović zum Thema "Nur Science-Fiction? Ethische Problemzonen der Künstlichen Intelligenz" in der März-Ausgabe der Herder Korrespondenz

"Künstliche Intelligenz" ist längst Teil unseres Alltags. Jedoch tauchen über diesen alltäglichen Gebrauch Fragen auf, die das Selbstverständnis des Menschen herausfordern und damit auch unsere Selbst- und Weltdeutung, sowie das Reden von Gott. Diese Transformationen müssen reflektiert werden, eine Aufgabe, der sich die Theologie stellen sollte, wie Univ.-Prof. Alexander Filipović in der aktuellen Ausgabe der Herder Korrespondenz (März 2021) schreibt. 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag.


Beitrag von em. Univ.-Prof. Ingeborg Gabriel:
"Covid-19, the Economy and the Global Common Good: Ethical Reflections One Year into the Crisis"

Vor einem Jahr hat uns die Corona-Epidemie völlig unerwartet getroffen und dabei zentrale Schwächen des globalen Wirtschaftssystems aufgedeckt.


Ein Beitrag von em. Univ.-Prof. Ingeborg Gabriel, welcher auf der Online-Plattform des Netzwerks Catholic Theological Ethics in the World Church erschienen ist, widmet sich den ethischen Überlegungen zu dieser Thematik. Ihre Ausführungen zu den Implikationen für Wirtschaft und globale Gemeindewohl nach einem Jahr der Epidemie finden Sie in voller Länge und englischer Sprache auf der Website des Netzwerks.


Call for Papers - Forum Sozialethik 2021

Im September 2021 findet das nächste Forum Sozialethik statt. Die Initiative junger Sozialethiker*innen steht im kommenden Jahr unter dem Titel "Der Mensch zwischen Technik und Natur. Neubestimmungen des Sozialen durch die digitale Transformation".

Bis 31.März 2021 können Beitragsvorschläge für Vorträge eingesandt werden.

Nähere Informationen unter:https://forum-sozialethik.de/2020/12/09/cfp-fse21-mensch-zwischen-technik-natur/


65. Europäische Tagung für Konfessionskunde zum Thema "Menschenrechte Begründung und Stellung in den verschiedenen Konfessionen"

Am 19. und 20. Februar 2021 veranstaltet das konfessionskundliche Institut des Evangelischen Bundes
Bensheim den 65. Europäische Tagung für Konfessionskunde . Die Tagung widmet sich den Menschenrechten in historischer und systematischer Perspektive und fragt danach, in welchen Nuancen sich die einzelnen konfessionellen Wahrnehmungen unterscheiden.

Die Universität Wien wird durch einen Beitrag von Frau emer. o.Univ.-Prof. Mag. Mag. Dr. Ingeborg Gabriel am 19. Februar beim Panel "Menschenrechte systematisch-theologisch in den verschiedenen Konfessionen" prominent vertreten sein.

Das Programm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Tagungsflyer. Da die Veranstaltung online stattfindet, ist eine Anmeldung auch nach der Anmeldefrist noch möglich. Alle Informationen finden Sie ebenfalls im beigefügten Tagungsflyer.

 

 

 


Abschiedsvorlesung von Frau o. Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Gabriel

 

Wann: 09. Juni 2020 ab 18.00 Uhr VERSCHOBEN wegen COVID-19!

            Neuer Termin ist der 09. Juni 2021!!!

Wo: Kleiner Festsaal der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Lehrstuhlinhaberin Ingeborg G. Gabriel, langjähriges Mitglied des UPV und des Senats der Universität Wien, feiert am 09.06.2021 ab 18:00 Uhr im Kleinen Festsaal der Universität Wien ihre Emeritierung. Im Rahmen der stattfindenden Abschiedsvorlesung wird auch die Festschrift überreicht werden. Ausklang findet der Abend bei Buffet und einem Glas Wein.

Nähere Informationen sowie das Programm folgen noch!